gleichstellung

Lautstark und bibelfest – Frauen der Reformation

Nicht nur Männer haben den Gedanken der Reformation verbreitet – auch Frauen waren sehr aktiv

Alles Luther oder was? Dass die Reformation keine reine Männerdomäne ist, beweist die digitale Erinnerungslandkarte „Frauen und Reformation“. Hier können Nutzerinnen und Nutzer die Geschichten von Frauen entdecken, die den reformatorischen Gedanken über die Jahrhunderte hinweg weitergetragen haben. „Die Reformation ist ein bis heute andauernder Prozess, der ohne den Beitrag engagierter Frauen nicht denkbar war und ist. Das wollen wir mit dem Online-Tool deutlich machen“, sagt Eske Wollrad, Mitglied des Präsidiums der Evangelischen Frauen in Deutschland.

Die Webseite frauen-und-reformation.de bietet neben der Erinnerungslandkarte auch ein Online-Lerncenter sowie ein Interaktions-Tool, mit dem Nutzerinnen und Nutzer ihre eigenen Gedanken zum Thema Frauen und Reformation ausdrücken können.