Beteiligung als Erfolgs-
faktor im demokratischen
Gemeinwesen

Leitfragen des Forums

Wie machen wir Demokratie auch morgen lebendig und lohnenswert?

Was bedeutet der demografische Wandel für die Demokratie und wie motivieren wir gerade auch jüngere Menschen, sich gesellschaftlich zu beteiligen?

Was für eine/n Staatsbürger/in wünschen wir uns? Was heißt für uns „gute Staatsbürgerschaft“?

3
 

Podiumsgespräch

Wie wird Bürgerbeteiligung zum Erfolgsmodell?

mit Gisela Erler, Staatsrätin für Zivilgesellschaft und Bürgerbeteiligung in Baden-Württemberg, Prof. Ulrike Guérot, Donau-Universität Krems und European Democracy Lab, Ulrich Lilie, Diakonie Deutschland und Jonas Pawelski, „Schule ohne Rassismus“, Sömmerda

Thesentische zu den Themen

Das Spannungsverhältnis zwischen repräsentativer und direkter Demokratie – mit Inputs von Gisela Erler und Dr. Gerhard Timm, Bundesarbeitsgemeinschaft Freie Wohlfahrtspflege (BAGFW), moderiert von Katja von Damaros, Diakonie Deutschland

Online/offline Engagement – mit Inputs von Gregor Hackmack, change.org, und Joß Steinke, Deutsches Rotes Kreuz

Bürgerschaftliches Engagement: Fit machen für den Aufbau zukunftsfähiger Demokratie – mit Inputs von Ulrich Lilie und Susanne Sander, Deutsches Institut für Community Organizing (Dico), moderiert von Christine Dotterweich, Evangelische Akademien Deutschlands (EAD)

Welche Rahmenbedingungen braucht Beteiligung? – mit Inputs von Jonas Pawelski, Schule ohne Rassismus, und Dr. med. Alexandra Widmer, stark-und alleinerziehend.de, moderiert von Peter Friedrich, BAGFW

Die erarbeiteten Thesen

  1. Geeignete Räume (online & offline) für Begegnung auf Augenhöhe für Alltagsthemen schaffen, dort Themen benennen, priorisieren und Lösungen gestalten!
  2. Aber auch große gesellschaftliche Themen gemeinsam anpacken: Allein sind wir alle überfordert, auch der Staat! Raus aus der eigenen Filter-Bubble, rein in den Dialog und in den Konflikt treten und dran bleiben!
  3. Schließe nicht durch Sprache, Bedrohung oder Anderssein aus!

 


Moderation: Natasha Walker

Gastgeberin und Gastgeber: Dr. Matthias von Schwanenflügel, Abteilungsleiter Demografischer Wandel, Ältere Menschen, Wohlfahrtspflege, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ)